Szene Wartehäuschen Bahnhof Dorfchemnitz mit LKWSzene Wartehäuschen Bahnhof DorfchemnitzSzene Holzplatz - Anlage DorfchemnitzSzene Kleines Vorwerk mit Zug - Anlage DorfchemnitzVereinsanlage in EppendorfBäuerliche Szene Anlage Sayda - DorfchemnitzAlte Parkettfabrik auf der VereinsanlageMesse Leipzig 2021 mit Freibad EppendorfSzene vor der Wehrkirche - Anlage DorfchemnitzVereinsanlage in EppendorfSzene Stuhlfabrik DorfchemnitzGesamte Anlage Strecke Sayda - Dorfchemnitz - MuldaHeimatfest 2011 in EppendorfSzene Freibad auf der Vereinsanlage EppendorfSzene Wehrkirche mit Zug - Anlage DorfchemnitzFachwerkhaus mit Scheune - Anlage SaydaSzene vor dem Gasthof - Anlage DorfchemnitzSzene Dreiseithof - Anlage SaydaKinder-ModellbahnanlageSzene Bahnhofsgaststätte Dorfchemnitz

Ausstellungen

Besondere Höhepunkte in diesem Hobby sind die Teilnahmen an Modellbahnausstellungen und -messen. Im Vorfeld wird noch bis zuletzt an der Anlage alles überprüft und „aufgehübscht“. Wenn man jetzt nach Jahren diese teilweise schon über 10 Jahre zurückliegenden Aufnahmen betrachtet, sieht man, wie sich solch eine Modellbahnanlage weiterentwickelt. Nicht nur die eigentliche Anlage, sowie auch das im wahrsten Sinne „Drumherum“, sprich Kulisse, Beleuchtung und auch Verkleidungen.

 

Es ist immer wieder erstaunlich, was zu einer Ausstellung alles mitgenommen werden muss. Natürlich die einzelnen zerlegten Anlagenteile (Segmente), Untergestelle, Lichtkästen, Kulissen, Fahrtrafos, rollendes Material, Fachliteratur zum Thema, Ersatzteile, kleines Sortiment Handwerkszeug, Staubsauger …...

 

Dann vor Ort angekommen, beginnt der Aufbau. Teilweise müssen die einzelnen Teile über große Entfernungen zur vorgeschriebenen Ausstellungsfläche transportiert werden. Man ist höchst angespannt, bis alles steht und natürlich auch der Fahrbetrieb an der Anlage reibungslos läuft. Zwischendurch werden aber kurz Gleichgesinnte begrüßt, die man schon von vorherigen Veranstaltungen kennt. Jeder Teilnehmer fiebert dem Beginn der Veranstaltung entgegen. Das haben wir sowohl in Dresden, Chemnitz, Langenau, Dachau, Schwanenstadt, Lunz, Lahnstein, Leipzig, Utrecht, Genk, Houten, Walferdange, Sinsheim, Kühlungsborn usw. erlebt. Tagsüber freuen wir uns dann am Fahrbetrieb und an fachkundigen Gesprächen und manches Lob von großen und kleinen Besuchern.

 

An den Abenden während der Veranstaltung fällt dann der Druck von den Ausstellern ab und es gibt in gemütlicher Runde viel zu fachsimpeln. Ein besonders Dankeschön ist den Veranstaltern zu sagen, die dieses Zusammensein noch organisieren. Oft sind es in kleinen Vereinen nur wenige Mitglieder, die diese zusätzliche Arbeit noch stemmen.

Urheberrecht:

Eigene Fotos von Ilona Rüger