Steinberg

Rettet die Bahn
Gesamtbild
Gerüst
neuer Teilbereich
in Arbeit
Lichtloch

Die "Baustelle" wird nach und nach weiter bearbeitet. Nach dem nun die Weichenantriebe alle mechanisch mit den Zugstangen an der Frontseite der Anlage beweglich sind, geht es mit der Gestaltung weiter.

Die "Baustelle" grenzt an die schon vorhandene H0e Anlage an. Gesamt entsteht dabei eine U -Form, die gerade noch in den Hobbykeller passt.

Es werden interessante Motive aus dem Erzgebirge zu sehen sein. Viele schöne Eigenbaugebäude kommen nun zu ihrem Recht, einen Platz auf der Anlage zu erhalten. Auch der Fahrbetrieb kommt dabei nicht zu kurz.

Unsere Enkelkinder konnten schon die ersten Testfahrten über die nun mehr ca. 6 m Strecke mit zwei Bahnhöfen erfolgreich durchführen. Der Bereich "Bahnhof Dorfchemnitz" wird mit einem "Heißwolf" betrieben.

Im neuen Anlagenbereich "Steinberg" kommt ein Trafo zum Einsatz.

Beide Teilstrecken können einzeln oder mit gleichmäßigem Übergang dank "Heißwolf" durchgängig betrieben werden. 

 

Gemeinsam mit unseren Enkelkindern bekam die "Baustelle"  feierlich nun den Namen

"Steinberg"

 

Hobbyraum
Ganze Anlage
Jungs

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------